Kunststoff-Fußleisten in allen Farben und Ausführungen

0

Standet Ihr auch schon mal vor dem schier unendlichen Regal von Laminatmustern im Baumarkt? Und wenn man sich dann endlich für eine Farbe und ein Muster entschieden hat, ist die Auswahl längst noch nicht zu Ende. Nun geht es auch noch darum, die passenden Fußleisten auszuwählen. Dabei sollte man natürlich darauf achten, dass Farbtöne und Muster möglichst ähnlich sind.

Die Fußleisten von Primo sind eine sehr gut Wahl. Es gibt sie in verschiedenen Farben, Größen und Ausführungen. Eins haben sie alle gemeinsam: Sie sind aus Kunststoff. Das macht sie zu einer besonders umweltfreundlichen und nachhaltigen Option unter den Fußleisten. Warum? Die Herstellung von PVC-Profilen funktioniert ganz ohne Schwermetalle. Außerdem ist die Herstellung von Kunststoff ressourcenschonend: Die Energie die dabei verbraucht wird, ist gering im Vergleich zu anderen Materialien. Und auch beim Transport von Kunststoff lässt sich Energie sparen, da er um ein Vielfaches leichter ist als schwerere Materialien wie zum Beispiel Holz. Nachhaltig sind die Kunststoffleisten vor allem, weil sie sehr haltbar sind. Feuchtigkeit kann ihnen nichts anhaben, sie bleichen nicht aus und sind super pflegeleicht.

Bevor Ihr die Fußleisten montiert, überlegt Euch, ob Ihr noch die Wände streichen wollt. Das sollte auf jeden Fall vor der Fußleistenmontage geschehen. Nicht nur, weil es viel einfacher ist, als alle Fußleisten mühsam mit Kreppband abzukleben. Ihr verhindert auch, dass Farbe auf die neuen Leisten gelangen kann. Die Montage der Fußleisten ist unkompliziert. Es gibt massive und hohle Fußleisten oder Fußleisten zum Aufklicken. Fußleisten können außerdem vernagelt oder verschraubt werden. Wer sichtbare Nägel oder Schrauben verhindern möchte, kann sich auch dafür entscheiden, sie mit Silikon- oder Montagekleber zu verkleben.

Share.

About Author

Comments are closed.